Bilderschienen Montage

Montage der Galerieschienen

Für die Montage von Galerieschienen benötigt man Schrauben, Dübel, Befestigungsclips, Schienenverbinder, eventuell Eckverbinder sowie Endkappen.

Nach dem Ausmessen der Längen wird die Summer der laufenden Meter mit drei multipliziert, womit sich die benötigte Anzahl der Schrauben, Dübel und Befestigungsclips ergibt. Anhand der einzelnen Teilstrecken kann man dann die Menge der Schienenverbinder ermitteln.

Für Wandlängen von 12 m benötigt man entweder 6 Schienen (6x2m) oder 4 Schienen (4x3m), wobei Sie natürlich auch unterschiedliche Längenkombinationen verwenden können, je nach Bedarf. Galerieschienen können Sie auch zusägen mit einer Metallsäge. Bei 6 Schienen benötigt man 5 Schienenverbinder, bei 5 vier Stückt usw. Die Endkappen und Eckverbinder benötigen Sie ebenso je nach Bedarf für den Fall, dass sie Galerieschienen um die Ecke legen oder auslaufen lassen.

Anklicken der Schiene an die Wand

Für die Bilderaufhängung werden Schnüre und Bildhaken benötigt. Dafür werden Perlon- oder Stahldrahtseile verwendet. Bilder können somit an jeder Stelle der Schiene aufgehängt und wieder entfernt werden. Für schwere und große Bilder empfehlen sich immer zwei Haken, die zunächst am Bilderrahmen befestigt werden. Dies erledigt der Einrahmer für Sie, wodurch die Bilder gerade hängen und für eine bessere Gewichtsverteilung gesorgt wird. Es gibt eine schöne Auswahl an Bilderhaken, die auch hinter dem Bild verschwinden können und die je nach Schwere des Bildes verwendet werden.

Weitere Informationen finden Sie hier